Weg des Herzens


Direkt zum Seiteninhalt

Demnächst

Alles, alles und jedes
ist von Bedeutung
und nichts was gut ist,
geschieht schnell

Sikwalxlelix
Medizinfrau der Bella Coola


Tanz - Authentic Movement - Kreativität


Zeit:
17. - 19. Mai 2019
Beginn: Freitag 17.30 Uhr
Ende: Sonntag spätestens 16.00 Uhr (nach dem Mittagessen, dem Aufräumen und einem kurzen Abschluss)

Ort:
Payerbach Reichenau/ Gasthof Pension Flackl, Hinterleiten 12,
2651 Reichenau/Rax;
Tel.: 02666/52291; gasthof@flackl.at (Bitte Deinen Aufenthalt rechtzeitig selbst organisieren!)



GEDANKEN ZUM INHALT DES WOCHENENDES:

KREATIVER TANZ
Tanz als Ausdrucksmittel. Tanz als schöpferisches Erleben. Tanz als Erfahrung Empfundenes, Gefühltes und Gedachtes "von innen nach außen" zu tanzen oder auch "von außen nach innen". Das sind nur einige Möglichkeiten diesen KREATIVEN TANZ in Worte zu fassen. Dabei verbinde ich Tanz immer auch mit Ruhe, mit Entspannung und Wahrnehmung, mit der Einladung sich einfach tragen zu lassen von dem, was ist. Beides, Tanz und Ruhe geben so sehr die Möglichkeit, in unseren Körper "nach Hause" zu kommen. Tanzen aber bedeutet zugleich einen "freien" Tanz "nur" im Rahmen von Themen, die das Leben uns schenkt, die mit und manchmal auch ohne Musik in Bewegung gebracht werden und darin auch den Fluss des Lebens zu erkennen. Freiheit in der Gestaltung des Tanzes ist hier meist wesentlicher Aspekt, denn Kreativität, die in uns allen wohnt, lebt besonders aus dieser Freiheit. Dadurch empfinden wir sie oft als überraschend, als beglückend und auch als unterstützend letztlich unser Leben, unseren Alltag, Freude, Jammer und Streit, Liebe, Abschiede und Begegnungen und so vieles mehr zu sehen und (an)zu nehmen und gerade im Tanz schließlich ALLES immer wieder zu genießen und zu feiern.
Die KREATIVITÄT fließt aber auch dort ein, wo wir versuchen werden, Tanz zu Papier zu bringen und Farben zum Tanzen.



AUTHENTIC MOVEMENT

Ein "Tanz des Augenblicks" - was immer jetzt im Moment geschieht - es geschehen lassen - sich tanzen lassen - oder auch zur Ruhe kommen, weil dieser Impuls aus Deiner Mitte kommt - ihm folgen - oder auch nicht - was immer stimmt - authentisch im Augenblick. Innehalten im Lauf der Zeit, sich er-INNERN oder vielmehr auf besondere Art auch erinnert werden an den Weg, den man/frau gehen will und sich immer wieder in diese Richtung leiten und begleiten lassen. Und meine Erfahrung ist, dass wir eine Sehnsucht in uns tragen, Authentizität zu leben. Da bin ich ganz die, die ich bin. Ich darf in jedem Augenblick die/der sein, die/der ich in jenem Augenblick bin. Vor allem aber darf ich SEIN. Ich brauche nicht mehr nur zu TUN, muß nichts MACHEN, denn dieses GESCHEHEN LASSEN wird erfahrbar wie der Tanz eines Blattes auf einem ruhigen Fluss - ein Getragen-Sein und Bewegt-Werden. Nichts sonst. Viele Menschen, die sich mit dieser Tanzform vertraut machten, sprechen immer wieder aus, dass dieser Tanz tief in den Alltag wirkt. Das Leben wird zum "Authentic Life" und das bedeutet u. a. - um nur ein Wort zu nennen, das auftaucht und anklingt, sich weitet und lebendig wird: ZuFRIEDENheit.






Aus-RUHEN

"Surrender", Tanz & YOGA

15. - 18. August 2019



Ein Seminar, dass die Balance zwischen Aktiv und Passiv, zwischen Tun und Nicht-Tun, zwischen Gestalten und Geschehen-Lassen sehr in den Mittelpunkt stellt. Im Vordergrund sollen dabei Wege stehen, die vom Tanzen in die Ruhe, vom Yoga in ein Tanzen, vom "einfach" SEIN in ein Gestalten und umgekehrt gehen. Ein besonderer Teil soll (wieder) dem Authentic Movement, der Stille und damit auch dem Kraft-sammeln gewidmet sein.
Das Wort "surrender" - als ein eigentlich nicht so leicht übersetzbarer Begriff aus dem Englischen soll damit spürbar werden - nicht nur als "Hingabe" oder "Kapitulation" (= das sind die üblichen Übersetzungen) sondern ein ganz tiefes Akzeptieren von dem was ist und ein Loslassen. Das was dadurch auch möglich wird ist die Erfahrung eines "So-Sein-Lassens" das eine Schönheit, Ruhe und eine Art von sehr weitem Frieden in sich trägt, die wir alle in unserer Welt brauchen.



Nähere Informationen zum Seminar finden Sie auf der Homepage unter:
www.integrativer-tanz.at



Veranstaltet von der Akademie für Gruppe und Bildung (AGB)

Ort: 4910 Ried im Innkreis, Riedholzstraße 15a, Tel. +43(0)7752/82742
e-mail: franziskus[at]dioezese-linz.at, www.franziskushaus.at

Anmeldungen bei:
AGB, Dr. Bernhard Weiser, Husslstr. 56, A-6130 Schwaz
Für Fragen zu Beginn und Ende sowie für weitere Informationen bitte diese Adressen verwenden. DANKE!
e-mail: office[at]integrativer-tanz.org, 05242/667382

Seminarbeitrag:

€ 290,-- Aufenthalt ca. € 50,-- VP/Tag (HP möglich)



Leitung und Gestaltung des Seminares:
Maga. Monika Lakinger


WEGE ZU (INNEREM) FRIEDEN

GRÜNBACH AM SCHNEEBERG
24. - 27. Juni 2019

Frieden,
ein Wort lebendig und spürbar werden lassen.

"Zum erstenmal in der Geschichte hängt das physische Überleben der Menschheit von einer radikalen Veränderung des Herzens ab."
Erich Fromm, Haben oder Sein


Frieden - ein Wort lebendig und spürbar werden lassen
Das Wort Frieden - es zieht uns an und oft lassen wir es achtlos liegen. Wir haben ganz große Sehnsucht nach dieser inneren Ruhe und Gelassenheit und tun doch nichts mehr, als vor ihr davonzulaufen.

Und so befassen sich diese Tage
* mit Frieden und was uns dieser Begriff bedeutet
* mit diesem Ausspruch von Erich Fromm (s. o.)
* mit Frieden, Zu-FRIEDEN-heit, Ruhe, ... in uns selbst und in unserem persönlichen Leben und vor allem mit Wegen unsere Sehnsucht danach doch stillen zu können
* mit friedens-pädagogischen Ansätzen
* mit Frieden und Zusammengehörigkeit in unserem kleinen privaten und beruflichen Umfeld
* der Förderung von Friedensaspekten in unserer Gesellschaft
* der Auseinandersetzung mit Ideen eines Weltfriedens

Elemente dieser Tage:
- Tanz, Improvisation und andere kreative Formen, die dieser Auseinandersetzung dienen
- Meditation und Stille
- Übungen, die uns diesem Thema und der Verwirklichung von (innerem) Frieden näher bringen können
- Geschichten, Texte, Musik, Lieder, Bilder, ...
- Persönliche Erfahrungen
- Erfahrungen anderer Völker und Kulturen zu diesem Themenkreis
- ...



Es erscheint mir als Not-wendigkeit und ich erlebe es als tiefes Bedürfnis, dieses Seminar in dieser heutigen Situation von uns Menschen angesichts der Weltsituation anzubieten. Begonnen hat meine Auseinandersetzung mit der Betroffenheit, die ich am 11. September 2001 erlebte. Seitdem besuchte ich Aus- und Weiterbildungen, die mich zusätzlich zu diesem Seminar inspirierten und aus denen Erfahrungen, Ideen, Übungen und Eindrücke einfließen werden. ... auch wenn das alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist ... und doch ein Tropfen! Auch Deiner!!!





SEMINARBEITRAG:
Seminarbeitrag: Frühbucherbonus = bis 3 Wochen vor dem Seminarbeginn: € 250,-- (f. Schül. + Stud.:
€ 190,--) danach zw. € 300,-- und 350,-- nach eigenem Ermessen (f. Stud. mind. 210,--); Aufenthalt: ca. zw. € 50,-- und 90,--/VP je Zimmerkategorie und Tag (bitte im Gasthaus Flackl selbst organisieren: Tel.: 02666/52291; gasthof@flackl.at )



Organisatorische Informationen:

Ort:
Aufenthalt: Alpen-Aktiv-Landgasthof "Zur Schubertlinde"
2733 Grünbach am Schneeberg

Tanzraum:
Pfarrsaal Grünbach am Schneeberg


Seminarbeitrag:
Frühbucherbonus = bei einer Einzahlung bis 3 Wochen vor dem Seminarbeginn: € 290,-- (Stud. € 230,--)
danach € 340,-- (€ 260,--) Beitrag für den gesamten Aufenthalt ca. € 220,--


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü